Corona-Pandemie die wichtigsten Hygiene-Regeln ab dem 3 April

Corona-Pandemie

Quelle : https://ulrich-afra-anton.de/

 
01.04.2022

Für den Besuch unserer Gottesdienste haben wir hier für Sie die wichtigsten Hygiene-Regeln kurz zusammengefasst. Diese gelten ab dem 3. April:

Bei einer Infektion mit dem Corona-Virus und bei Symptomen von Grippeerkrankung ist die Teilnahme am Gottesdienst nicht gestattet.

Das Tragen von FFP2-Masken während des Gottesdienstes wird empfohlen.

Um die Desinfektion der Hände beim Betreten der Kirche wird gebeten.

Mindestabstand ist nicht mehr vorgeschrieben, es können wieder alle Bänke belegt werden. Die aus den vergangenen Monaten der Pandemie bekannten Hinweiszettel in den Bänken bleiben dort vorerst angebracht, müssen aber nicht beachtet werden.

Sofern Sie wegen der Pandemie auf den Besuch des Gottesdienstes verzichten wollen, empfehlen wir Ihnen alternativ die Angebote in Radio, TV und Internet. Auf der Homepage des Bistums Augsburg gibt es eine Liste mit Gottesdiensten

Unserer besonderer Dank gilt den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die seit nunmehr fast zwei Jahren für die Einhaltung dieser Regeln Sorge getragen und unseren Pfarrkirchen so in schwieriger Zeit "ein Gesicht" gegeben haben.

Im Eingangsbereich der Basilika gibt es Informationen zu den Corona-Vorgaben. (Foto: Karl-Georg Michel)

(Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, zuletzt am 1. April 2022) 

Gottesdienste und Kirchenmusic im April und Mai

Stadtpfarrkirche St. Anton

  

Gottesdienst zum Miseriorsonntag 03.04.22 um 10.00 Uhr

Musikalisch Gestaltung: Chorensemble St. Anton


Palmsonntag den 10.04.22 um 10.00 Uhr

Musikalische Gestaltung: Bläserquartett St. Anton

 

Kirchenmusik_April_Mai_22.pdf - Download

Gebet um den Frieden in der Ukraine

Quelle: https://ulrich-afra-anton.de

Augsburg (pba). Bischof Dr. Bertram Meier lädt für den Aschermittwoch alle Gläubigen zu einem gemeinsamen Gebet um den Frieden in der Ukraine ein. Es soll am 2. März um 13.30 Uhr in der Basilika St. Ulrich und Afra stattfinden. Vorher wird in der Basilika ab 10.30 Uhr der sogenannte „Aschermittwoch der Künstler" begangen. Sowohl an dieser Liturgie wie am Friedensgebet wird auf Einladung Bischof Bertrams auch der Apostolische Exarch für katholische Ukrainer des byzantinischen Ritus in Deutschland und Skandinavien, Bischof Bohdan Dzyurakh aus München, teilnehmen.

  

Am Friedensgebet in St. Ulrich und Afra wird auch der evangelische Regionalbischof Axel Piper teilnehmen.

In der Aschermittwochsliturgie will Bischof Bertram das Gebetsanliegen des Papstes aufgreifen, der in der vergangenen Woche für den Aschermittwoch zum Tag des Gebets eingeladen und gesagt hatte: „Jesus hat uns gelehrt, dass man auf die teuflischen Einflüsterungen und die teuflische Sinnlosigkeit der Gewalt mit den Waffen Gottes antwortet: mit Gebet und Fasten."

GOTTESLOBLIEDER

Wir verwenden Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.